Aktuelles aus 2017

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag für den „Hans Dampf in allen Gassen“

Für das vor zwei Jahren verstorbene Urgestein des Brandenburger Kanu-Rennsports ‚Mike‘ Mühlberg vom KC Potsdam war der heutige Abteilungsleiter Kanu des ESV Kirchmöser Matthias Nitsche stets ein „Hans Dampf in allen Gassen.“

Diese Einschätzung trifft auch noch derzeit voll den Nagel auf den Kopf. Seit knapp 20 Jahren ist er Mitglied in der Kanuabteilung des ESV Kirchmöser. und war von Beginn an initiativreich in das Vereinsgeschehen eingebunden. Sein Sohn paddelte aktiv im Verein und Matthias Nitsche selbst war als Übungsleiter und Trainer mit C-Schein intensiv um die Ausbildung des Paddelnachwuchses  bemüht. Jedoch nicht nur die Arbeit mit den jungen Sportlern lag ihm am Herzen. Auch in zahlreiche organisatorische Maßnahmen ist er bis heute eingebunden. Mit besonderer Hingabe widmete er sich der Ausrichtung der traditionellen Werner-Hoheisel-Langstreckenregatta auf dem Möser See.

weiterlesen »

Nachwuchskanuten des KC Potsdam mit starken Leistungen in Brandenburg

In den Teilnehmerlisten der diesjährigen 26. Großen Brandenburger Regatta waren über 700 Aktive der Altersbereiche Schüler B bis zur Leistungsklasse registriert, die aus neun Landesverbänden des Deutschen Kanu-Verbandes     und mit 35 Sportlerinnen und Sportlern aus der Schweiz, Polen, Kroatien und Slowenien auch aus  vier ausländischen nationalen Verbänden kamen.

Der Kanu Club Potsdam im OSC war mit insgesamt 47 Aktiven dabei.

weiterlesen »

KC Potsdam mit knapp 60 Aktiven bei der 26. Großen Brandenburger Regatta

Vom 12.-14.05. ist wieder große sportliche Stimmung auf dem Beetzsee angesagt. Der Kanu Club Potsdam im OSC ist mit knapp 60 Aktiven in Brandenburg an der Havel präsent, wenn über 700 Rennkanuten aus 66 Vereinen/ Renngemeinschaften aller Altersbereiche an den  Start gehen. Neun Landesverbände des Deutschen Kanu-Verbandes sind in Brandenburg an der Havel vertreten. Darüber hinaus nehmen auch 35 Sportlerinnen und Sportler aus der Schweiz, Polen, Kroatien und Slowenien die Gelegenheit wahr, ihr Können unter Beweis zu stellen.

weiterlesen »

Brandenburger Kanunachwuchs trotzte am 22.04. dem Wetter in Werder

Die mehr als 200 Brandenburger Nachwuchskanuten  (Jahrgänge 2001 bis 2007) aus 14 Kanuvereinen/ -abteilungen des LKV Brandenburg hätten sich bei ihren Wettkämpfen über 500 m und 2000 m bzw. 4000 m  auf der Föhse bei Werder sicherlich angenehmeres Wetter gewünscht. Trotz Wind, Regen, Hagel und niedriger Temperaturen kämpften sie jedoch bei dem Eineromnium unverdrossen um den Sieg und vordere Platzierungen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die emsigen Sportlereltern, die für warme Getränke und einen kleinen Imbiss sorgten.

weiterlesen »

Acht Siege für Potsdamer Kanuten bei WM-Qualifikation auf dem Beetzsee

Bei den ersten nationalen Qualifikationswettkämpfen am 22.04. für die Weltmeisterschaften im Kanu-Rennsport errangen die Athleten des Kanu Clubs Potsdam (KC Potsdam) im OSC  acht Siege. Zudem belegten sie viermal einen zweiten und dreimal einen dritten Finalplatz.  Die Rennen auf dem Brandenburger Beetzsee wurden je nach Bootskategorie über 200 m, 250 m und 1000 m ausgetragenen.

In hervorragender Form präsentierten sich in Brandenburg an der Havel aus Brandenburger Sicht vor allem der Mittdreißiger Ronald Rauhe, der seine beiden Finalrennen im Kajak  (200 m und 250 m) sicher als Erster beendete sowie zur Freude seines Trainers Ralph Welke auch der Canadierfahrer Stefan Kiraj, der gar dreimal (200 m, 250 m und 1000 m) seine Bootsspitze als Erster über die Ziellinie brachte.

weiterlesen »

Stimmungsvolles Anpaddeln am 02. April 2017

Nicht nur das herrliche Frühlingswetter, sondern auch die überaus reichliche Teilnahme sowie  die von Trainern, Sportlern, Sportlereltern sowie Sponsoren sichergestellte Versorgung mit Getränken, Kuchen und Gegrilltem sorgten dafür, dass sicherlich allen die dabei waren, das Anpaddeln viel Spaß bereitete und in angenehmer Erinnerung bleibt.

Nach den Begrüßungsworten durch den Vorsitzenden des KC Potsdam Torsten Gutsche und den neuen Vorsitzenden des Fördervereins Andreas Neue gegen 10.15 Uhr wurden durch Groß und Klein, Jung und Alt die Boote zu Wasser gebracht und besetzt, um die Havel flussaufwärts zu paddeln.

weiterlesen »

LKV Brandenburg testet Leistungsstand seiner D-Kader

Über einhundert Landeskader der Jahrgänge 2000 bis 2006 aus 12 Brandenburger Kanuvereinen/ -abteilungen stellten sich vor Beginn der Wettkampfsaison am 01.04. einem Leistungstest.

Auf dem Sportpark Luftschiffhafen in Potsdam hatten die Nachwuchskanuten nicht nur ihre Sprint- und Ausdauerfähigkeiten sowohl im Boot auf dem Templiner See als auch auf der Laufbahn unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus war Können im athletischen Bereich (Bankdrücken und Bankziehen, Kugelweitwurf) sowie beim Gewandtheitslauf für die jüngeren Jahrgänge  gefragt.

Etwa die Hälfte aller Teilnehmer an der D-Kaderüberprüfung kam vom Landesstützpunkt des Kanu Club Potsdam.  Aus Spremberg waren neun und aus den anderen Vereinen zwischen zwei und sieben Sportler dabei.

weiterlesen »

Tolle Ergebnisse bei 20. Athletik-Mehrkampf in Cottbus

Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen reisten 40 unserer jungen Nachwuchskanuten am gestrigen Samstag, 11. März 2017 mit ihren Trainern nach Cottbus, um dort am 20. Athletik-Mehrkampf des ESV RAW Cottbus e.V. teilzunehmen.

Die Trainingsform nach einem langen Winter im Wettkampf zu prüfen, lautete die ausgegebene Zielstellung an alle Athletinnen und Athleten.

weiterlesen »

Abschied von Manfred Winterstein

Während einer bewegenden Trauerfeier mit Urnenbeisetzung auf dem Bornstedter Friedhof

verabschiedeten sich am 21.02. auch die ehemaligen sportlichen Weggefährten, Trainer und Sportler  im ehrenden Gedenken von dem am  24.01.verstorbenen  langjährigen Mitglied  des KC Potsdam  Manfred Winterstein.

Sein Wirken und Handeln für die Entwicklung des  Kanu-Rennsports werden in steter Erinnerung bleiben.

weiterlesen »

Erste Qualifikation für Junioren-Kanu-Weltmeisterschaften in Kienbaum

Mit 21 Nachwuchskanuten der Jahrgänge 1999-2001 ist der KC Potsdam bei dem Athletiktest des Deutschen Kanu-Verbandes am 25./26. 02. In Kienbaum vertreten. Mit der Leistungsüberprüfung in Kienbaum erfolgt der Auftakt zu zwei weiteren Qualifikationsveranstaltungen im April und Mai auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel für die Ranglistenerstellung zur Teilnahme an den diesjährigen Junioren-Welt-/ Europameisterschaften im Kanu-Rennsport.

weiterlesen »