Acht Siege für Potsdamer Kanuten bei WM-Qualifikation auf dem Beetzsee

Bei den ersten nationalen Qualifikationswettkämpfen am 22.04. für die Weltmeisterschaften im Kanu-Rennsport errangen die Athleten des Kanu Clubs Potsdam (KC Potsdam) im OSC  acht Siege. Zudem belegten sie viermal einen zweiten und dreimal einen dritten Finalplatz.  Die Rennen auf dem Brandenburger Beetzsee wurden je nach Bootskategorie über 200 m, 250 m und 1000 m ausgetragenen.

In hervorragender Form präsentierten sich in Brandenburg an der Havel aus Brandenburger Sicht vor allem der Mittdreißiger Ronald Rauhe, der seine beiden Finalrennen im Kajak  (200 m und 250 m) sicher als Erster beendete sowie zur Freude seines Trainers Ralph Welke auch der Canadierfahrer Stefan Kiraj, der gar dreimal (200 m, 250 m und 1000 m) seine Bootsspitze als Erster über die Ziellinie brachte.

Für die drei anderen Siege sorgten Kajakfahrerin Franziska Weber über 1000 m sowie die erstmals in der Leistungsklasse startenden Canadierspezialistinnen Annika Loske und Ophelia Preller (beide Jahrgang 1998) über 200 m bzw. 250 m. Olympiasieger Sebastian Brendel startete nur über 250 m und belegte dort hinter seinem Vereinsgefährten Kiraj den zweiten Rang.

Weitere sehr beachtliche Leistungen boten darüber hinaus Canadierfahrer Jan Vandrey mit Platz 2 und 3 über 200 m und 250 m sowie die Kajakfahrer/-in Timo Haseleu (Platz 3 und 6), Max Zaremba (Platz 4 und 5) und Tabea Medert (Platz 2, 4 und 5).

Auch die Junioren bestritten zur gleichen Zeit und am gleichen Ort die ersten Qualifikationsrennen über 200 m und 1000 m für ihre Weltmeisterschaften. Die Nachwuchskanuten des KC Potsdam verbuchten als vordere Platzierungen im Kampf um die  Ranglistenplätze 3 x einen zweiten und 2 x einen dritten Platz. Zudem belegten sie 14 weitere Finalplatzierungen. Die zweiten Ränge erkämpften im Kajak Martin Hiller (200 m) sowie im Canadier Tom-Lucas Hinz (200 m) und Fiete Schäfer (1000 m). Auf den dritten Platz gelangten Tom-Lucas Hinz (1000 m) und Florian Köppen (200 m).

Bereits in zwei Wochen wird ebenfalls in Brandenburg an der Havel die zweite Qualifikation durchgeführt. Danach werden  die Ranglisten für den Teilnehmerkreis an den Weltmeisterschaften erstellt.

 

Potsdam, 22.04.2017

Günter Welke

 

« zurück