Arion Stender gewinnt beim Nikolauspokal in Finow

Im Verhältnis zu den knapp 120 jungen Kanusportlern der Jahrgänge 2000 bis 2003 war die Teilnehmerzahl des KC Potsdam am Nikolauspokal in Finow relativ bescheiden. Vier Jungen und zwei Mädchen aus Potsdam stellten sich am 03.12. im 800m-Lauf, Gewandtheitslauf und einigen Kraftdisziplinen ihren Konkurrenten aus acht Brandenburger Vereinen. Drei der Nachwuchspaddler des KCP konnten Punktgewinne verbuchen, die für die ersten sechs Plätze der jeweiligen Altersgruppe vergeben wurden.
Der neunjährige Arion Stender holte sich den Sieg in seiner Altersgruppe und seine beiden achtjährigen Potsdamer Clubgefährten Lieve Weil und Linus Bange belegten in der Endabrechnung die Plätze zwei bzw. vier. Damit verhalfen sie dem KC Potsdam zum fünften Rang in der Vereinswertung hinter Stahl Finow, dem Rathenower WSV Kanu, dem WS PCK Schwedt und dem KV Neuruppin.
Je zwei Siege in der Einzelwertung sicherten sich Finow, Rathenow und Schwedt, einmal eroberte Neuruppin die Spitzenposition.

Potsdam, 05.12.2011
Günter Welke

« zurück