Ein großes Dankeschön den Machern der Erfolge, den Unterstützern und Helfern des KC Potsdam

Ohne jene, die die sportlichen Erfolge der Potsdamer Rennkanuten organisierten und vorbereiteten sowie die zahlreichen Wettkämpfe und Veranstaltungen sicherstellten, wären die Leistungen der Athleten und das Ansehen, das der Kanu-Club Potsdam in der Öffentlichkeit und in der großen Sportlerfamilie errungen hat, mit Sicherheit nicht möglich gewesen.

Daher dankte Ralph Welke als Leiter des Bundes- und Landestützpunktes und Cheftrainer während einer abendlichen Veranstaltung am 15.12. auf dem Pfingstberg dem Trainerteam sowie den unermüdlichen ehrenamtlichen Unterstützern und Helfern, allen voran zahlreichen Sportlereltern und dabei besonders Conny Rybarz und Steffen Dittmann, für ihr Engagement im Wettkampfjahr 2013.

Angefangen von der Nachwuchsgewinnung, über die Grundlagenausbildung mit den jüngsten Sportlern und das intensive Training im Leistungsbereich bis zum Transport der Aktiven und des Bootsmaterials zu den Wettkämpfen sowie der mit viel Hingabe sichergestellten Versorgung der Wettkampf- und Veranstaltungsteilnehmer hat ein ansehnlicher Personenkreis erheblichen Anteil an den großartigen Leistungen der Potsdamer Rennpaddler aller Alters- und Leistungsstufen.

Gaststättenleiter Kade vom Restaurant „Am Pfingstberg“ trug mit seiner lockeren und humorvollen Plauderei über Benimm- und Verhaltensetiketten dazu bei, diesen „Dankeschön-Abend“ für alle Beteiligten als ein Erlebnis besonderer Art in Erinnerung zu behalten.

Potsdam, 16.12.2013

Günter Welke

 

« zurück