Traditionelles Anpaddeln 2019

Am vergangenen Sonntag fand bei schönstem Sonnenschein das traditionelle Anpaddeln des Landes-Kanu-Verband Brandenburg und aller Potsdamer Kanuvereine statt. Zum mittlerweile fünfzehnten Mal wurde dieses gemeinsame Ereignis in der Potsdamer Havelbucht begannen. Einige Details waren aber trotz aller Tradition neu.

Insgesamt 150 Freunde und Unterstützer trafen sich am Sonntagvormittag bei allerschönstem Wetter vor der Kanuscheune, um den offiziellen Beginn der Paddelsaison 2019 zu feiern. Der Vorsitzende des Kanu-Clubs Olympiasieger Torsten Gutsche begrüßte alle Anwesenden Gäste, Sponsoren und Kanufreunde zu diesem freudigen Anlass. Unter ihnen auch der neugewählte Oberbürgermeister der Stadt Potsdam Mike Schubert, der seines Zeichens als Sohn des Kanuslalomweltmeisters Manfred Schubert schon immer eine besondere Beziehung zum Kanusport hatte, häufig bei früheren Anpaddeln mit im Boot saß und sich dies in seiner neuen Funktion als Oberbürgermeister auch nicht nehmen lassen möchte. Schließlich war auch sein Vorgänger Jann Jacobs ein enger Freund der Potsdamer Kanuten und hat regelmäßig in seiner ganz persönlichen Art das Kanujahr eröffnet.

Anschließend wurden die 10er- und 20iger-Mannschaftscandier bestiegen um sich mit den anderen Potsdamer Kanuvereinen, unter ihnen Preussen Kanu im OSC Potsdam Luftschiffhafen e.V., derKanu-Club Rehbrücke, die Wassersportfreunde Pirschheide und die Spielerinnen und Spieler von Kanupolo Potsdam, in der Neustädter Havelbucht zu treffen. Dort eröffneten dann die neugewählte Präsidentin des LKV BrandenburgDajana Pefestorff und Mike Schubertfeierlich die Saison 2019! Nach geschaffter Rückankunft wurden anschließend in der Sonne vor der Kanuscheune Steaks, Würstchen, Rippchen und viele erfrischende Getränke genossen sowie viele interessante Gespräche geführt. Ein rundherum gelungener Start.

Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2019!

« zurück