Newsarchiv

Hier finden Sie alle Nachrichten des Kanu-Club Potsdam chronologisch geordnet.

2014

Potsdamer Kanujugend sammelt Pokalpunkte in Wiesbaden

Die zweite Wettkampfrunde um den Nationalmannschaftscup (NMC) der Jugend stand am 31.05. und 01.06. auf dem Programm der Regatta in Wiesbaden. Für den KC Potsdam ging ein achtköpfiges Aufgebot des Jugendbereiches in der Landeshauptstadt von Hessen an den Start. Vier der 16-jährigen Potsdamer Kajakfahrer konnten im laufenden Wettbewerb des NMC über 200 m und 500 m durch vordere Platzierungen weitere Punkte auf ihrem Konto verbuchen.

So gewann Clara Thieme im K1 über die 200 m und belegte Rang fünf über 500 m. In den gleichen Rennen fuhr Saskia Regorius auf Platz vier und zwei.

weiterlesen »

Potsdamer Kanunachwuchs mit tollen Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee

Zwölf der teilnehmenden Brandenburger Kanuvereine/ -abteilungen konnten sich in den Siegerlisten bei den Landesmeisterschaften Kanu-Rennsport am 31.05. und 01.06. verewigen.  Die meisten Medaillen auf dem Beetzsee, bei dem vor allem die Wettkämpfe des jüngeren Nachwuchses im Mittelpunkt des Geschehens standen,  räumten jedoch der Kanu-Club Potsdam und die 13-/ 14-jährigen Schüler A des KV Brandenburger Adler ab. Während der KC Potsdam mit 33 Goldmedaillen die meisten Siege erpaddelte und weitere 36 Silber- und Bronzemedaillen einheimste, platzierte sich  der KV Brandenburger Adler mit 31 Siegen sowie 59  Silber- und  Bronzemedaillen klar an der Spitze der Medaillenausbeute.

weiterlesen »

Mannschaftspokal verteidigt !!

Vom 16.-18.05.2014 reiste unser Nachwuchsteam an den Werbellinsee in der wunderschönen Schorfheide nahe Eberswalde.

Am Samstag erpaddelten unsere ca. 45 Sportlerinnen und Sportler über die 500m Distanz bei Sonnenschein und fairen Wetterbedingungen zahlreiche gute Platzierungen heraus. Am Start waren knapp 270 Sportlerinnen und Sportler aus 17 Kanuvereinen.

weiterlesen »

Vier Weltcupsiege für Potsdamer Rennkanuten in Racice

Im 37-köpfigen Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) zum zweiten Weltcup vom 17.-18.05. in Racice starteten neun Athleten des KC Potsdam und verbuchten aus den zwölf Rennen, in denen sie eingesetzt waren, vier Siege sowie zwei silberne und einen bronzenen Rang. Außerdem standen fünf weitere Finalteilnahmen zu Buche.

Für die vier ersten Plätze, die alle in olympischen Disziplinen errungen wurden, zeichneten Sebastian Brendel im C1 über 1000 m, Ronald Rauhe (mit Tom Liebscher, Dresden) im K2 über 200 m, Conny Waßmuth (mit Tina Dietze, Leipzig) im K2 über 1000 m und Ronald Verch (mit Yul Oelze, Leipzig) im C2 über 1000 m verantwortlich.

weiterlesen »

23. Große Brandenburger Regatta mit starken dänischen Athleten und Rekordteilnahme

Mit 1050 Aktiven aus sieben Nationen konnte die 23. Große Brandenburger Regatta, die vom 02. bis 04. Mai auf dem Beetzsee ausgerichtet wurde, eine Rekordteilnahme erzielen. Dabei erhielten die Kanurennsportler aller Altersstufen, angefangen von den Schülern B bis zu den Senioren, Gelegenheit, ihre Leistungsstärke unter Beweis zu stellen.

weiterlesen »

Zweite nationale Qualifikation der Rennkanuten in Duisburg

Während die bereits zum engen Kreis der Kandidaten für die Teilnahme an den Welt-/ Europameisterschaften gehörenden fünf Potsdamer Leistungsklassesportler vom 03. bis 04.05. beim Weltcup in Mailand starteten, musste sich ein Teil ihrer Clubgefährten, einschließlich der Junioren, zum gleichen Zeitpunkt bei Qualifikationsrennen in Duisburg  beweisen. Dort ging es darum, sich möglichst weit vorn in der entsprechenden Rangliste zu platzieren, um die Chance auf ein WM -/ EM -Ticket zu wahren.

Das gelang in der Leistungsklasse vor allem dem Canadierfahrer Ronald Verch vom KC Potsdam mit zwei Siegen (500 m und 1000 m) und damit Platz eins in der Mittelstreckenrangliste (MSRL). Anton Regorius, der erstmals bei den „Großen“ dabei ist, platzierte sich an vierter Stelle der Kurzstreckenrangliste (KSRL) der Canadier nach einem 4. und 6. Platz über 200 m.

weiterlesen »

Erfolgreicher Saisonauftakt beim 1. Weltcup in Mailand

Die Potsdamer Kanuten bewiesen am Wochenende in Mailand/Italien, dass sie bereit für die Saison sind. Mit 3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze zeigten sie der internationalen Konkurrenz, dass auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist.

weiterlesen »

Langstreckenregatta in Kirchmöser - 1000 Wellen sind nicht genug

Welle, Wind und Sonnenschein erwartete die Trainingsgruppe von Lehrertrainer Frank Cwikla bei der Langstreckenregatta in Kirchmöser am gestrigen Sonntag.

Während am Vormittag die Rennen im Kajak-Zweier über 2000m und 4000m ausgetragen wurden, standen nach der Mittagspause, bei der sich am von Kirchmöseraner Eltern organisierten Imbiss mit leckeren Salaten, Bratwurst, Burger und Steak gestärkt werden konnte, die Rennen im Kajak-Einer an.

weiterlesen »

Ohne Fleiß, kein Preis - Vereinsgruppe der Schüler A im Trainingslager in Rathenow

Vom 15.-18.04. fand in Rathenow das Trainingslager des KC Potsdam statt. Eine kleine Auswahl des Potsdamer Nachwuchses nutzte die günstigen Bedingungen auf diesem schmalen Havelabschnitt für ein Grundlagenausdauer- und Techniktrainingslager. Die Tage für die fleißigen Sportler begannen früh. Aufstehen um 6:30 Uhr und Frühstück um 7 Uhr. Das erste Training folgte dann um 8 Uhr. Nach dem ersten Vormittagstraining ging es für die jungen Sportler gleich weiter. Diesmal allerdings nicht auf dem Wasser sondern in der Küche. Beim Potsdamer Nachwuchs wird selbstverständlich selbst gekocht und so tauschten alle ihre Paddel gegen Messer und Kochlöffel ein. Selbstgemacht schmeckt das Essen umso besser. Neben viele sportlichen Einheiten gab es auch einige kulturelle Highlights. Nach vielen hundert Stufen erreichte der Potsdamer Nachwuchs am Mittwochnachmittag die Kirchturmspitze der Sankt-Marien-Andreas Kirche. Diese über viele Kilometer gut sichtbare Landmarke bot einen herrlichen Ausblick über die Havelstadt. Um die durch den Aufstieg verbrannten Kalorien zu kompensieren ging es direkt danach ins benachbarte Steckelsdorf. Dort gab es herrliches hausgemachtes Eis. Mit gut gefülltem Magen und eine Erfahrung reicher absolvierten die Sportler dann motiviert ihr Nachmittagstraining. Donnerstag stand der letzte Abend bevor. Als kleiner Höhepunkt des Trainingslagers genossen hier alle ihr Gegrilltes und die über dem Lagerfeuer gerösteten Marshmellows. Erschöpft und zufrieden stiegen die Potsdamer Sportler dann am Freitagnachmittag in den Bus und fuhren zurück nach Potsdam.

weiterlesen »