Newsarchiv

Hier finden Sie alle Nachrichten des Kanu-Club Potsdam chronologisch geordnet.

2016

Waßmuth - Weber - Rauhe - Brendel fahren nach Rio de Janeiro

Potsdam, 29.05.2016         Vier Athleten des Kanu Club Potsdam können die Koffer für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro packen. Am vergangenen Weltcupwochenende lösten in Racice Ronald Rauhe, Sieg im K2 über 200 Meter und Silber im K1 über die gleiche Strecke sowie die Mittelstreckenspezialistin Conny Waßmuth ihre Tickets für August in die brasilianische Sportmetropole. Waßmuth hatte im direkten Vergleich gegen die Karlsruherin Verena Hantl gewonnen.

In einem extrem spannenden Rennen fuhr der neu formierte C2 über die Kilometerdistanz auf den Silberrang. Sebastian Brendel und Jan Vandrey schrammten hautnah an Gold vorbei.

Der schnellste Canadier-Sprinter, Stefan Kiraj, holte sich auf der 200 Meter Strecke seine erste diesjährige Weltcup-Medaille - Bronze für den gebürtigen Spremberger.

Gold und Silber im K4 ging an Franziska Weber. Mit nur elf hundertstel Sekunden Vorsprung fuhr die Schlagfrau den Vierer auf der olympischen Stecke 500 Meter auf den ersten Platz. Über 200 Meter mussten die vier Kajakspezialistinnen nur den Ukrainerinnen den Vortritt lassen. Zuvor fuhr Weber am Samstag im Zweier, mit Partnerin Tina Dietze (Leipzig) über 500 Meter auf Platz zwei.

Derzeit ist Sebastian Brendel über 1.000 Meter im Einer-Canadier das Maß aller Dinge. Souverän holte sich der 28 - jährige im tschechischen Racice sein zweites Weltcup-Gold.

Ebenfalls die zweite Weltcupmedaille sicherte sich Ronald Verch über die 5-Kilometer im Canadier-Einer. Nach Silber in Duisburg jetzt Gold in Racice. 

weiterlesen »

Gute Bilanz für Potsdamer Rennkanuten beim ICF Canoe Sprint World Cup in Duisburg

Am vergangenen Wochenende galt es für die Kanutinnen und Kanuten des Kanu Club Potsdam im OSC e.V. in Duisburg auf der Regattabahn an der Wedau, einen ersten Leistungsnachweis im Olympiajahr abzuliefern.

Ihre Tickets für Rio buchten mit souveränen Siegen Franziska Weber mit ihrer Bootspartnerin Tina Dietze (Leipzig) im K2 500m und Canadierfahrer Sebastian Brendel auf seiner Paradedisziplin im C1 über 1000m.

weiterlesen »

Himmelfahrtstour des Kanu Club Potsdam bei Traumwetter

Bei herrlichstem Sonnenschein beging der Kanu Club Potsdam mit seinen Sportlerinnen und Sportlern, Trainern, Partnern und Gästen die traditionelle Himmelfahrtstour.

"Wir freuen uns alle sehr auf dieses Jahr. Die Olympischen Spiele in Rio werfen ihre Schatten voraus", so Torsten Gutsche, Vorsitzender des Kanu Club Potsdam. Doch auch bei unserem Junioren- und U23 #TeamZukunft wird es spannend. Hier wartet die Weltmeisterschaft in Minsk und die Europameisterschaft in Plovdiv auf unsere kanuten.

weiterlesen »

Qualifikationen zur Nationalmannschaft erfolgreich für Potsdamer Rennkanuten

Beitrag des Medienpartners Potsdamer Neueste Nachrichten:

Brendel und Kiraj siegen erneut
von Peter Könnicke

Potsdams Kanuten haben auch bei der zweiten nationalen Qualifikation in Duisburg überzeugende Leistungen abgeliefert. Nun haben sie die internationalen Rennen auf dem Qualifikationsweg Richtung Olympische Spiele im Blick.

weiterlesen »

Neun Doppelsiege beim Eineromnium in Werder

Die vorrangig 10- bis 16-jährigen  Brandenburger Rennkanuten aus 14 Vereinen hatten beim Eineromnium des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg am 23.04. auf der Föhse bei Werder jeweils zwei Wettkämpfe zu bestreiten. An den Rennen über die Kurz- (500 m) und Langstrecke (2000 m bzw. 4000 m) beteiligten sich knapp 180 Nachwuchssportler, davon starteten allein 67 Paddeltalente für den KC Potsdam.

Mit 16 Siegen und weiteren 35 Silber- und Bronzemedaillen erwiesen sich  die am Potsdamer Landesstützpunkt trainierenden Paddeltalente als die erfolgreichste Mannschaft. Jedoch auch der Nachwuchs von den Kanuabteilungen des SV Stahl Finow, von Einheit Spremberg, Blau Weiß Wusterwitz, WS PCK Schwedt und der KV Peitz mit je fünf bis  drei Siegen und weiteren Medaillengewinnen hatte einen guten Saisoneinstieg.

weiterlesen »

Brandenburger Kanunachwuchs mit 17 Siegen bei internationaler Regatta in Essen

Die internationale Kanu-Frühjahrsregatta vom 22.-24.04. in Essen verbuchte mit 730 gemeldeten Sportlern aus 68 Vereinen ein respektables Teilnehmerfeld. Der Landes-Kanu-Verband Brandenburg war mit 13 Nachwuchspaddlern (Jugend) vom KC Potsdam (KCP) vertreten, die sich in den Einer-Booten vor allem eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Nationalmannschaftscup (NMC)  des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV)  verschaffen wollten.

Bei  Wettkämpfen im Einer über 200 m, 500 m und 1000 m  werden im Verlaufe von drei Regatten (Essen, Mannheim und Brandenburg an der Havel) die besten Jugendlichen (15/ 16 Jahre) im Kajak und Canadier ermittelt. Die Auszeichnung der Erstplatzierten im Einzel- und Mannschaftswettbewerb erfolgt Ende August während der Deutschen Meisterschaften in Brandenburg an der Havel.

weiterlesen »

Olympische Paddelsaison 2016 ist eröffnet

"Die Saison ist eröffnet!" schallte es am Samstagvormittag durch die Neustädter Havelbucht.

Zuvor fanden sich zahlreiche Freunde des Kanusports an der Potsdamer "Seerose" ein, wo die Saison offiziell durch den Präsidenten des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg, Michael Schröder, sowie den Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Jann Jakobs, eröffnet wurde.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde sowohl ein Ausblick auf die Olympische Saison 2016 gegeben, als auch die potentiellen Olympiakader des Kanu Club Potsdam in Richtung der 1. nationalen Sichtung verabschiedet.

weiterlesen »

Erste Paddelschläge für jüngsten Nachwuchs im Ostertrainingslager

Die Ferien um die Ostertage nutzte der Kanunachwuchs des Kanu Club Potsdam um sich Schritt für Schritt auch auf dem Wasser auf die neue Paddelsaison vorzubereiten.

Neben dem aus dem Wintertraining bestens bekannten Athletikprogramm standen ebenfalls erste Paddeleinheiten für die jungen Schüler B auf dem Programm. Nach zahlreichen Techniktrainingseinheiten im Winter wurde in den vergangenen Tagen intensiv an der Umsetzung auf dem Wasser gearbeitet.

weiterlesen »

Nachwuchs gewinnt Medaillensatz in Cottbus

Noch vor dem offiziellen Paddelstart des Potsdamer Kanunachwuchses starteten 15 Athleten am vergangenen Samstag beim Athletikwettkampf in Cottbus.

Die im Training gezeigten Leistungen zu bestätigen und sich mit anderen Nachwuchskanuten zu messen, stand bei den Disziplinen Ausdauerlauf, Kugelweitwurf, Pendellauf, Gewandheitslauf, 30m Sprint sowie beim komplexen Athletiktest im Vordergrund.

weiterlesen »

Trainingscamp Mértola (Portugal) 2.0

Von Sophia-Marie Koppe

Ein Großteil des #TeamZukunft ist nun zum zweiten Mal in Mértola im Wärmetrainingslager, um sich auf die kommenden nationalen Wettkämpfe vorzubereiten. Die ersten Tage wurden die Sportler noch vom Wind verschont, jedoch sollte sich das schnell ändern. Glücklicherweise schien immer die Sonne, bis auf einen besagten Tag, an dem selbst der Trainer komplett durchnässt war.

weiterlesen »